Home » Beitrag veröffentlicht von Regine Emmrich

Archiv des Autors: Regine Emmrich

Fußball WK II Jungen

Auf ins Schulamtsfinale!

Nach vier überlegenen und souverän gewonnenen Spielen, gelang unserer Fußballmannschaft die Qualifikation zum Schulamtsfinale in der Wettkampfklasse II. Dieses wird am 7.5.2024 in Schmölln stattfinden. 

Ein großer Dank gilt auch den beiden Schülern Marius und Magnus, welche die Mannschaften als Trainerassistenten tatkräftig unterstützt und geleitet haben. 

Herzlichen Glückwunsch an alle Beteiligten. 

Sport frei, 

Fachschaft Sport

Stadtfinals Fußball „Jugend trainiert für Olympia“ WK III Jungen

Als durchgängig spielstärkste Mannschaft mit den meisten Torchancen des Turniers „Jugend trainiert für Olympia“ dominierten unsere Fußballer der WK III das Turnier. Die mangelnde Chancenverwertung am Tor kostete unserer Mannschaft aber den Turniersieg und das Team landete auf Platz 3.
Als „Bester Spieler“ des gesamten Turniers wurde Erik B. geehrt.

Die Mannschaft: Louis N., Karl H., Valentin R., Felix P., Vitus B. ,Erik B., Emil S., Paul M., Ben R., Edgar L., Theo S., Roman K., Gustav V., Fabian A., Phillip K.,

Englandfahrt der Jahrgangsstufe 9

Fish and Chips, Gastfamilien und ganz viel Schlafmangel erwartete die Klassenstufe 9 auf ihrer England-Sprachreise. Nach einer fast 14-stündigen Nachtfahrt erreichten die 74 Schüler, Schülerinnen und 7 Lehrer und Lehrerinnen England. Am selben Tag besuchten wir dann Canterbury, nicht einmal dort war man vor schulischen Aufgaben sicher (natürlich gab es danach auch Freizeit 😉 ). Montagabend trafen dann alle Gruppen in Ramsgate auf ihre Gastfamilien, bei denen sie die nächsten Tage verbringen sollten. Bis Freitag bestand der Alltag aus Ausflügen nach London, in Ramsgate und zum Leeds Castle. Es wurden Touristenattraktionen, verschiedene Museen und optional das Musical “Mamma Mia” besucht. Besonders beliebt war auch die Freizeit, in der alle in kleinen Gruppen die verschiedenen Städte erkunden konnten. Insgesamt war die Englandreise eine fantastische Erfahrung, die allen gefallen hat.

Wir gratulieren Johann aus der Klasse 6a zum Sieg beim Stadtentscheid des 65. Vorlesewettbewerbs des Deutschen Buchhandels

Bildquelle und gesamter Artikel unter: https://www.jenaer-nachrichten.de/stadtleben/23647-vorlesewettbewerb-in-jena-johann-und-sara-im-landesfinale (Zugriff am 13.02.2024, 17:55 Uhr)

Häusliches Lernen

Umfangreiche Informationen zum häuslichen Lernen finden Sie auf der Seite unseres Ministeriums.

https://bildung.thueringen.de/bildung/haeusliches-lernen

Siehe auch die Hinweise zur Bewertung

Neue Arbeitsgemeinschaft ab Kl. 5

Forschen und Experimentieren – „Schnuppern“ am Montag, 12.10.2020

Informationen für Eltern

Das Schülerforschungszentrum Jena

Das Schülerforschungszentrum (SFZ) Jena richtet sich an interessiert und talentierte Schülerinnen und Schüler aller Altersklassen. Ziel ist es, den Übergang zwischen grundlegender Interessenbildung und Spitzen­förderung zu ermöglichen durch kontinuierliche MINT-Bildungs-Ange­bote für Kinder und Jugendliche.

Im Schuljahr 2019/2020 besuchten mehr als 80 Schülerinnen und Schü­ler die wöchentlichen Forscherclubs an Jenaer Schulen, der FSU Jena und in der Forscherwerkstatt des SFZ Jena.

Das SFZ Jena wird gefördert vom Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport, der Stiftung für Technologie, Innovation und For­schung Thüringen (STIFT) und der Stadt Jena und ist seit 2017 in der Trägerschaft des witelo e.V. – wissenschaftlich-technische Lernorte in Jena.

Après-Ski

Nach einem tollen Skilager trafen sich die Mädchen und Jungen des Skikurses Anfang März zu einer gemeinsamen Auswertung mit dem aktuellen Skivideo. Zu einem gelungenen Abend trug jeder etwas bei. So gab es neben Thüringer Rostbratwürsten verschiedene hausgemachte Salate, leckeren Kuchen und viele andere Kulinaritäten.
In dem Sinne: Ski heil! Bis zum nächsten Jahr.

Letzter Blick auf den Wintersternenhimmel

Kurz vor der virusbedingten Schulschließung fanden sich ganz spontan einige Mädchen und Jungen unserer 10. Klassen zu ihrem 3. Beobachtungsabend zusammen. Besonders eindrucksvoll war bei mondfreiem Himmel die Erscheinung des Wintersechsecks und der Venus als „Abendstern“. Erstaunt waren die Schüler*innen, was man mit Langzeitbelichtungen für Details sichtbar machen kann. So erblickten sie im Orionnebel die Geburtsstätte neuer Sterne – also „Sternenbabys“ (siehe Lernen an anderen Orten).

Zu Gast an der FSU

Nach eindrucksvollen Experimenten – Strahlende Schüler*innen

Am 10. März 2020 waren die Schüler*innen unserer 10. Klassenstufe wieder zu Gast im Schülerlabor der astronomisch-physikalischen Fakultät der FSU Jena. Hier konnten sie das in der Schule erworbene Wissen über Radioaktivität vertiefen. Sie erarbeiteten sich nach Aufnahme der Nullrate das Abstandsgesetz, bestimmten Halbwertszeiten und untersuchten die Abschirmung radioaktiver Präparate.

Interessant war vor allem die Aufnahme der Zählrate von Artikeln aus dem täglichen Leben. Besonders viele Impulse zeigten sich bei Schweißelektroden, Pottasche (Backtriebmittel) und Annaglassteinen.

Zum Nachweis der radioaktiven Strahlung dient nicht nur das Geiger-Müller-Zählrohr. Deshalb bauten sich die Jungen und Mädchen Nebelkammern aus einer Stahlplatte, einem Filzlappen, einer durchsichtigen Glocke und Alkohol. Zur Kühlung verwendeten sie Trockeneis.

Mit Letzterem wurden als Schmankerl noch weitere anschauliche Experimente durchgeführt z.B. Tanzen von Seifenblasen, Deckelschießen, Kerzen ausblasen und Wasser-(CO2-Kessel)-Pfeifen.

Die Schüler*innen waren sich einig: Der Ausflug und das Experimentieren haben sich richtig gelohnt.

Ein Turnier voller Emotionen

Die Jahrgangsstufen 7 und 8 spielten am 06.02.2020 mit insgesamt vier Mannschaften ein Basketball-Mix-Turnier.

Klarer Sieger wurde dabei das Team der Klasse 8b, welches auch am Ende vom All-Star-Team nicht gestoppt werden konnte.

Die Plätze 2 und 3 gingen an die Klassen 7a (1. Team) und das Mix-Team 7/8. Knapp dahinter landete das 2. Team der Klasse 7a.

Insgesamt erlebten wir ein sehr korbreiches, hitziges und von Ehrgeiz geprägtes Turnier. Ein besonderer Fairplay-Preis ging an den Schüler Florian H. aus der Klasse 7a. Er half zusätzlich einem anderen Team aus, sodass dieses ebenfalls teilnehmen konnte.

Kontakt