Home » Unterricht » übergreifender Unterricht

Wir sind im Schuljahr 2021/2022 Praxissemesterschule der

übergreifender Unterricht

Projektwochen

Organisation in Projekten ist in der Wirtschaft etwas Selbstverständliches: 28% der Unternehmen arbeiten größtenteils in Projektform, 25% der Unternehmen haben mehr als 50% aller Arbeitsabläufe auf Projektarbeit umgestellt und 74% der Unternehmen setzen Mitarbeiter für betriebliche Projektwirtschaft ein.[1]

Damit diese Projektarbeit funktioniert, müssen alle Mitarbeiter über die entsprechenden Kompetenzen verfügen. Dazu gehören: Strukturierung komplexer Aufgaben und Aufteilung in Arbeitspakete, zielorientiertes Arbeiten, Zeitmanagement, Übernahme von Verantwortung und soziales Miteinander.

Unsere Projektwoche bietet den Schülerinnen und Schülern eine Möglichkeit, sich in diesen Kompetenzen weiterzuentwickeln und stärkt sie so für die Herausforderungen der Zukunft.

[1] Rump, J. & Schabel, F. (2010). Wie Projektarbeit Unternehmen verändert. In Harvard Business Manager, Februar 2010, S. 16-19.


Physik im Straßenverkehr

Schülerinnen und Schüler der 10. Klassen vermitteln den Sechstklässlern die Bedeutung der Physik für die Sicherheit im Straßenverkehr.

Einmal im Schuljahr führen die Schüler*innen der 6. und 10. Klassen ein gemeinsames Projekt zu Physik im Straßenverkehr durch.

Die „Älteren“ bereiten sich darauf vor, ihre Kenntnisse über die Physik und deren Bedeutung zur Gewährleistung der Sicherheit im Straßenverkehr, an die „Jüngeren“ weiter zu vermitteln. Die 10.-Klässler übernehmen für etwa 3 Unterrichtsstunden die Verantwortung für die jüngeren Schüler.

Nach einem theoretischen Test bestimmen die Schüler*innen zum Beispiel Durchschnittsgeschwindigkeiten, Bremswege mit und ohne Reaktionszeit sowie Bremskräfte zu Fuß und mit eigenen Sportgeräten. Anschließend stehen die Schüler*innen der Klasse 10 unter anderem vor dem Problem: „Wie erkläre ich den „Kleinen“ kinetische Energie und den Zusammenhang zu Gummibärchen?